Ich war die erste Ponystute am Ponyhof, weiß mit braunen Tupfen - eine Tigerschecke. Ich wurde ganz kurz nach Max 1996 in Wien aus einer 16köpfigen Herde gekauft, da ihnen der arme Max, damals noch Hengst, ohne Frau leid tat.

Brav habe ich eine Menge Reitschüler in meinem Leben getragen. Ich war eine zuverlässige, gemütliche Stute und hätte keiner Fliege etwas zuleide tun können. Lange vor meinem Tod wurde ich in Pension geschickt. Von da an wurde ich nur mehr gestreichelt und gebürstet. Im Juli 2009 war ich bereits geschätzte 30 Jahre und ging noch mit meiner Herde in der Früh auf die Weide.

Dort legte ich mich hin und wollte nicht mehr aufstehen. Einige langjährige Schüler waren anwesend und saßen stundenlang bei mir, spendeten mir Schatten mit einem selbstgebastelten Zelt und bemühten sich mich noch einmal zum Aufstehen zu bewegen, aber es ging nicht mehr. Es war ungeheuer friedlich als unser Tierarzt Dr. Moser mich einschläferte, inmitten der großen Herde, in der ich so viele Jahre glücklich war.Lisa, du bist einen weiten Weg mit uns gegangen, dafür danken wir dir!